Therapiethemen

Psychische Krisen kennt fast jeder. Häufig gelingt es, diese selbstständig zu bewältigen. Manchmal benötigt man aber auch professionelle Unterstützung. Erste Hinweise dafür können Gedanken bzw. Beobachtungen sein wie z.B. „ich bin anders als sonst und kann mir dies einfach nicht erklären“, „ich schlafe schlecht“, „ich kann über meine Sorgen und Probleme sonst kaum reden“, „mein Leben ist durch Ängste, Sorgen, Grübeln, Konzentrationsprobleme eingeschränkt“. Vielleicht haben Sie bei sich auch konkrete Symptome aus einem der folgenden Bereiche festgestellt:

  • Angststörung (Panikattacken oder Angst vor anderen Menschen bzw. deren Abwertung oder traumatische Erfahrungen)
  • Depression (weniger Freude und Interessen im Leben, sich schlechter zu alltäglichen Dingen motivieren können u.a.)
  • Partnerschaftsprobleme
  • Sexuelle Probleme
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Zwangssymptome
  • Stressbewältigung
  • Trauer
Print Friendly, PDF & Email